Können Medikamente schlechten Atem verursachen?

Ja. Bestimmte Menschen reagieren nach der Einnahme von Medikamenten mit einem stärkeren Mundgeruch. Bekannt ist, dass vor allem Appetitzügler, bestimmte Nervenmedikamente, Antidepressiva, Antipsychotika und Blutdrucksenker die Speichelbildung bzw. den Speichelfluss beeinträchtigen. Speicheldrüsenerkrankungen und Speicheldrüsenoperationen können dies ebenfalls und damit auch das Problem einer gestörten Bakterien-Flora hervorrufen.

<<< Zurück zur Übersicht "Fachwissen" <<<

Fakten – Informationen – Tipps

Hier können Sie die Plantafresh
Broschüre als PDF-Dokument laden >>>